TierHilfeNetzWerk        + Tines Hundeblog

  • Beratung und Hilfe für Tierschutz-vereine, z.B. Fundraising, SEO oder Porträterstellung sowie Dokumenterstellung 

Unterschreiben gegen Tiertransporte

20. Februar 2019

Viele Organisationen aktivieren gegen die brutalen Tiertransporte, die quer durch Europa gehen, egal, ob eisige Kälte oder quälende Hitze. Der Tod vieler Tiere wird in Kauf genommen. Es gibt aber Bewegung: Einige zuständige Veterinärämter kontrollieren stärker und bringen die Transporte so zum Halten. Australien verschifft keine Schafe mehr im Sommer. Das Tierschutzbüro ruft zur Mithilfe auf mit seiner Petition.


Welt-Tier-Impftag

15. Februar 2019

Am 20. April ist Welt-Tier-Impftag. Wichtig sind die Core-Impfungen Tollwut, Staupe und Parvovirose. Eine Grundimmunisierung sollte im Welpenalter vorgenommen werden - über die späteren Impfabstände informiert der Tierarzt. Hier ändern sich gerade die Empfehlungen, da man inzwischen weiß, dass der Impfschutz länger als bisher gedacht anhält.


Aujetzki-Krankheit in Frankreich

9. Februar 2019

In Frankreich sind zwei Jagdhunde an der Aujetzki-Krankheit verstorben: Der Virus wird von Schweinen auf Hunde übertragen. Bei Hausschweinen ist ein Befall inzwischen fast ausgeschlossen, jedoch sollen Hunde trotzdem kein rohes Schweinefleisch essen. Wildschweine können das Virus in sich tragen, das beim Hund unausweichlich zum Tod führt.


Gooding: Spenden, ohne etwas zu bezahlen

Gooding kostet dich keinen Cent, bringt aber ganz schön Geld in die Vereinskasse. Die teilnehmenden Shops führen durchschnittlich

5% für Spenden ab. Hier kannst du die Erinnerungs-funktion von Gooding herunterladen und so nie

mehr vergessen zu spenden, ohne selbst Geld auszugeben.


Rolli-Hunde mitten im Leben

3. Februar 2019

Wieviel Lebensfreude Rolli-Hunde haben können, zeigt das Video der Rollin' Dogs, einem Vertrieb für Rollis für Hunde. Es wird ja durch entsprechende Komentare viel überlegt in den sozialen Medien, ob es sich lohnt, "solche" Hunde weiterleben zu lassen. Ich glaube, wer das Video gesehen hat, kann keinen Zweifel mehr haben, dass diese Hunde viel Spaß am Leben haben...


"Haus des Stiftens" für Vereine

1. Februar 2019

Stifter Helfen - das Portal, das Vereinen mit IT-Sonderkonditionen unter die Arme greift, bietet ein Webinar zur Erstellung von Spendenbescheini-gungen an.


Sylvesterböllerei - wirklich nicht mehr zeitgemäß

15. Januar 2019

Außer 30 Minuten fragwürdigem Spaß bieten Böller und Raketen zu Sylvester für den einzelnen wenig, haben aber ungeheure Auswirkungen auf unser Ökosystem, die Umwelt und viele Tiere: So kann auch auf Wiesen liegen gebliebener Sylvestermüll noch tödlich sein: Er wird kleingehäckselt und kann so im Magen-/Darmtrakt von Kühen - und natürlich auch Wildtieren - landen, wo er schwerste Verletzungen hervorruft. Mehr Informationen hier.


Auch in Deutschland: Straßenkatzen kastrieren!

7. Januar 2019

Auch in Deutschland gibt es ein Straßenkatzenpro-     blem: Allein im Bundesland Schleswig-Holstein gibt es 75.000 (!!!) freilebende Katzen, die oft krank, mangelernährt oder verletzt sind. Eine nicht kastrierte Katze kann innerhalb eines Jahre bis zu 35 Nach-kommen haben! In einigen Bundesländern wie Hessen dürfen Straßenkatzen nun eingefangen, kastriert und wieder ausgesetzt werden. Ein guter Schritt. Der Verein Straßentiger Nord e.V. kümmert sich...


Eierlikör am 31.12.18 um 18:00

1. Januar 2019

Ein gutes Neues Jahr!

Wir sind einigermaßen gut "reingekommen", obwohl es viel Knallerei gab und Dackel Juno absolut panisch ist. Geholfen hat uns dieses Mal zum zum ersten Mal der Eierlikör - nach Dr Rückert. Für Hunde, bei denen alles andere versagt, eine echte Alternative. 

PS: Für unsere anderen Hunde reicht streicheln, reden, beschäftigen, kauen...


Adventszeit-Hunde

24 Hunde von 24 Vereinen brauchen Unterstützung! Jeden Tag geht ein Türchen auf und erzählt die kleine Geschichte eines dieser Hunde.


Schicksalspfoten suchen Weihnachtsbaumschmücker

20. Dezember 2018

Eine nette Weihnachtsaktion hat der Tierschutzverein Schicksalspfoten e.V.: Du kannst ihnen helfen, ihren Tannenbaum zu schmücken - es gibt verschiedenen Schmuck zu "kaufen". Nachts kommen die Weihnachtswichtel und hängen alle neuen schönen Stücke auf, so dass der Baum jeden Tag ein wenig anders ist. Hier geht es zum Facebook-Link des Vereins mit dem schönsten Weihnachtsbaum ...


Abstimmen für ein bundeseinheitliches Verbandsklagerecht

19. Dezember 2018   Was ist das überhaupt?

Um klagen zu können, muss man ein persönliches Interesse an der Sache haben. Privatleute können für Rechte von Tieren mangels persönlichem Interesse im rechtlicher Sinn nicht klagen. Deshalb übernehmen dies bei Missständen die Verbände des Tierrechts (z.B. Tierschutzbund) für die Tiere. Nun wurde in Nordrhein-Westfalen den Verbänden das Klagerecht entzogen: Wer spricht nun für die Tiere? Unterzeichne die Petition gegen dieses Vorgehen hier

 


Fortbildung zum*r Tierschutzlehrer*in

tiere auf geöffneter hand.tierschutz. quelle pixabay

17. Dezember 2018

Der Tierschutzbund bietet eine Fortbildung zum Tierschutzlehrer in 5 Modulen à 3 Tagen an: Ziel der einjährigen Tierschutzlehrer-Weiterbildung des Deutschen Tierschutzbundes ist es, im Tierschutz Aktive fachlich und didaktisch zu qualifizieren, um Unterrichtsbesuche von der Grundschule bis zur sechsten Klasse gestalten zu können. Informationen hier.


"Einen Hund füttern"

16. Dezember 2018

Wer seine Spende gerne in Futter umgelegt sieht und vielleicht auch mal wechselndem Vereinen eine Kleinigkeit zugute kommen lassen will, ist bei Feed a Dog gut aufgehoben: Einmal installiert, kann mit jeweils 1€ ein Hundenapf gefüllt werden. Der Lieblingsverein kann natürlich gewählt werden. Hier geht es zu mehr Informationen über die hilfreiche App.


Theratrailing fürs Selbstbewusstsein

15. Dezember 2018

Im Schweizer Hundemagazin beschreibt Kitty Simione, dass besonders ängstliche Hunde vom sogenannten Trailing, hier auch genannt Theratrailing (Therapie +Trailing) profitieren und selbstbewusster werden. Einen Erfahrungsbericht findest du hier.

 

Links unsere eigene sehr ängstliche Mieke, die beim Trailen aufblühte.


Herzkrank durch getreidefreie Ernährung?

14. Dezember 2018

Zugegeben: Erst ganz am Schluss kommt der Hinweis, der mich aufhorchen hat lassen: Eine Warnmeldung der amerikanischen Lebensmittelbehörde stellt einen möglichen Zusammenhang zwischen getreidefreiem Hundefutter und Herzproblemen bei Hunden her.  Informiere dich und frage beim Tierarzt nach, ob eine getreidefreie Ernährung beim eigenen Hund tatsäch-lich nötig ist - das ist nämlich nur selten der Fall! Info hier im Blog von Tierarzt Rückert oder in der NY Times.


Hundeführerschein statt Rasseliste

11. Dezember 2018

Die Tierschutzlandesbeauftragte Baden-Württem-bergs hat für die Einführung des Hundeführer-scheins und Abschaffung der Rasselisten plädiert. Vor allem in Hinblick auf die Reduzierung von Kinder-Hundeunfällen sei das ein wichtiger Schritt: „Ein verpflichtender Hundeführerschein würde einerseits zu einer artgerechteren Hundehaltung und andererseits aufgrund besserer Einschätzung des Hundeverhaltens zur Gefahrenvermeidung beitragen." Mehr...      Links: Trust von Pfote sucht Glück.


Buchtipp: Eine Geschichte aus dem Tierschutz

10. Dezember 2018

Eine hübsche Geschenkidee oder ein nettes Buch zum Selberlesen:

Die einäugige Hündin Narbe kann sich nicht vorstellen, dass eine wie sie jemals geliebt werden könnte. Doch dann verirrt sich der sanfte Hund Max zu der Müllkippe, auf der Narbe lebt. Er erzählt ihr von seinem wunderschönen Zuhause bei den Menschen ....

 

 


Das Tierschutzbüro

8. Dezember 2018

Das Tierschutzbüro setzt sich für Tierschutzarbeit ein. Außerdem unterstützen sie einige Lebenshöfe: Um dies zu finanzieren, bieten sie Tierpatenschaften an. Ihre Urkunden sind besonders liebevoll gestaltet und: Ganz toll! - Es gibt regelmäßige Updates über die Paten"kinder". Hier geht es zur Homepage.


Jedes Jahr müssen 120.000 Hunde ins Tierheim einziehen

6. Dezember 2018

In den USA landen jedes Jahr 3 bis 4 Millionen Hunde im Tierheim. Weil es nicht genügend Plätze gibt, werden ca. 50% von ihnen euthanisiert, das heißt eingeschläfert. Das könnte auch in Deutschland passieren, denn hier sind die Tierheime mangels staatlicher oder gemeindlicher Unterstützung am Limit. Die Lösung: Keine Hunde vom Züchter oder Händler! Video und Text hier.

 


Linda, Schäferhund von Casa Cainelui. Bildmaterial vom Verein.

 4. Dezember 2018

20687 ausländische Hunde wurden 2017 in der Schweiz gemeldet: Das sind knapp 44% aller angemeldeten Hunde. Für Deutschland gibt es meines Wissens nach keine vergleichbare Statistik, aber wahrscheinlich kann man einem ähnlichen Prozentsatz ausgehen.

Das Schweizer Hundemagazin schätzt, dass jedes Jahr ca. 1.000.000 Hunde im europäischen Ausland getötet oder mehr schlecht als recht verwahrt werden. Linkes Bild: Linda von Casa Cainelui.

 


Winterzeit - Vogelfutterzeit

Vogelfütterung Winter. Bildquelle pixabay

1. Dezember 2018

Vögel füttern nicht vergessen!

Achtung: Die Netze, in denen die Meisenknödel verkauft werden, können schnell zu Todesfallen werden: Die Vögel verhaken sich darin und ersticken. Übrigens kann man Vögel gut ganzjährig füttern, da sie es schwer haben, in der anstrengen-den Brutzeit  genügend Futter zu finden.

Hier eine Anleitung für ein Futterhaus zum schnell-Selberbauen.


Bitte ohne Pelz!

Fuchs im Schnee. Quelle Pixabay

30. November 2018

Tiere, die für Pelz gezüchtet werden, werden in fürchterlichen Zuständen gehalten und aus Sparsamkeitsgründen bei lebendigem Leib gehäutet.

Tom Ford, Modeschöpfer, hat wegen des öffentlichen Drucks zugesagt, keinen Pelz mehr für seine Mode zu verwenden.

Es ist ein winziger Erfolg, aber solange wir Pelz tragen, werden Tiere dafür getötet. Es liegt in unserer Hand.

 


Weihnachten ohne: Giftige Weihnachtspflanzen vermeiden!

Mistelzweig giftig für Hunde. Quelle Bild Pixabay

29. November 2018

Weihnachtsstern, Mistelzweige, Amaryllis, Christrose können unseren Vierbeinern gefährlich werden.

Auch Zimt, Schokolade, Rosinen und Muskat gehören nicht in Hund- und Katzenmäuler!


umdenken - tierzuliebe

umdenken-tierzuliebe - Initiative Berlin Tierärztekammer gegen Qualzuchten. Quelle ebenda

28. November 2018

Die Landestierärztekammern haben eine

Initiative ins Land gerufen, die über Qual-zuchten aufklärt. Leider wird das Tierschutz-gesetz, das ausdrücklich ein Verbot von Qualzuchten beinhaltet, nur mangelhaft durchgesetzt. Landesweit wird die Konkreti-sierung des Tierschutzgesetzes fordern. Es wird Zeit! Mehr Info...

 


Vorstellung einer Initiative: SOS-Animali

SOS Animali

27. November 2018

Eine tolle Arbeit leistet die Initiative SOS-Animali, ansässig in Italien. Ein deutsches Ehepaar zog vor fast 25 Jahren in den Süden und konnte das Tierelend nicht mitansehen: Sie bauten sich ihre eigene, wundervolle Tierrettung auf. Eine weihnachtliche Unterstützung ihrer Arbeit ist willkommen, denn Helmut und Helga werden von großen finanziellen Nöten geplagt. Hier geht es zu ihrer Homepage. Unterstützt werden sie vom deutschen Verein Streunerhilfe Susi & Strolch.


Buchempfehlung

Buch Die zweite Chance. Katharina von der Leyen. Bild Buchcover

26. November 2018

Das meiner Meinung nach beste Buch über Hunde aus dem Ausland ist Die Zweite Chance (Kosmos-Verlag). Geschrieben von Katharina von der Leyen und gespickt voll von alltagstauglichen Ratschlägen und Erfahrungen, ist es eine sinnvolle Anschaffung für Anfänger, aber auch für "Mehrfachtäter". Schön finde ich, dass das Buch zur Einfachheit rät: Weniger ist mehr - ob Futter, Tierarzt, Sorgen machen. Das ist sehr angenehm, weil es sonst oft um das Mehr geht - und das so oft verwirrt.


Kaufen und Verkaufen für den Tierschutz

Shoppen für die Smeura. Facebook Gruppe. Bild Screenshot

25. November 2018

Auf Facebook gibt es viele Gruppen, in denen man Überflüssiges verkaufen oder Nützliches erwerben kann. Der Erlös kommt dem Tierschutz zugute und man hat gleichzeitig etwas davon: entweder weniger Kram oder etwas, was man gebrauchen kann. Die wohl größte Gruppe ist Shoppen für die Smeura (Ru-mänien), aber auch in der Spendenhilfe Stray (Grie-chenland) oder der Verkaufsgruppe für Herdenschutz-hunde werden nette Sachen verkauft und gekauft.


Vegane Hunde-Ernährung. Die Wissenschaft hat festgestellt ...

Hund mit Karotte. Quelle: Pixabay

24. November 2018

Zugegeben, es ist mir zu kompliziert: Ich müsste zu viel nachdenken bei der Zubereitung von veganem Futter für 5 Hunde. Trotzdem wichtig zu wissen: Wenn man ein paar Regeln befolgt, ist eine rein pflanzliche Fütterung genauso gesund wie eine Fütterung mit dem Schwerpunkt Fleisch - und viel, viel besser für die Umwelt.

Tipp: Mit einem vegetarischen Tag pro Woche ist auch schon geholfen. Der Spiegel berichtete....


Es wird kalt: Holt die Hundemäntel raus!

Hunde, fotografiert mit Wärmebildkamera. Quelle: Neon38, Link im Text.

23. November 2018

Blogger Neon38 hats ausprobiert: Mit einer Wärme-bildkamera fotografierte er, wieviel Wärme Hunde mit und ohne Hundemantel verlieren. Sein Fazit: "Kälte ist ein Verschleissfaktor für den Körper wie Nahrungs-mangel oder Durst. Der junge Hund zeigt vielleicht jetzt keine Signale, verkühlt sich trotzdem die Blase und wird schon frühe Verschleisserscheinungen zei-gen. Den Seniorhund kostet es vielleicht 1-2 Lebens-jahre ..." Also: Nur mit Mantel! Hier mehr lesen....


Weihnachtszeit = Schokoladenzeit.  Achtung!

Giftige Lebensmittel für Hunde. Quele Fressnapf

22. November 2018

Nicht nur wir lieben Schokolade: Auch dein Hund lässt kein Krümelchen übrig, wenn er ein Täfelchen auspac-ken dürfte. Ein Schokoladennikolaus kann für deinen Hund aber tödlich sein. Das gilt auch für andere Nah-rungsmittel: Xylit (in vielen Bonbons und Zahnpasten drin), Avocado, Macadamia-Nüsse, Zwiebeln - die Liste ist lang. Hier kannst du die ganze Liste anschauen.  Übrigens: Umso herber die Schoko, desto giftiger!


Laufleinen für griechische Kettenhunde

Laufleinen für griechische Kettenhunde. Foto Tierhilfe Finikounda

19. November 2019

Für Mutige: Eine tolle Idee, das Leben eines Kettenhun-des mit ein paar Teilen aus dem Baumarkt nachhaltig zu verbessern. Die Tierhilfe Finikounda stellt eine Anlei-tung zur Verfügung und gibt Tipps, wie man den Hunde-besitzer überzeugen kann. Also, beim nächsten Grie-chenland-Urlaub mitnehmen und ausprobieren, ob man es schafft, die Situation eines Hundes zu verändern. Oder für einen griechischen Tierschutzverein mitnehmen (Anleitung nicht vergessen!).


Heute mal für die "Wilde Hilde" stimmen!

Kuh. Pixabay

18. November 2018

Heu und Stroh sind wegen der diesjährigen Sommerdürre sehr teuer. Der Tierschutz-Lebenshof Wilde Hilde freut sich auf deine Unterstützung bei der Abstimmung der Sparda-Bank: Ein Geldpreis winkt bei genügend Stimmen - und dieser wird sofort in Stroh- und Heuballen umgesetzt! Hier abstimmen...

Die Abstimmung ist beendet. Unterstützung trotzdem erwünscht.


Whistleblower? - Sei ein Held für die Tiere!

Hundezwinger - eigenes Bild

17. November 2018

Fällt dir auf, dass es einem Tier richtig schlecht geht, kannst du das bei PETA  melden:  Sie wissen, wer kon-taktiert werden muss. Wenn du es "allein" probieren willst, gilt: Gespräch suchen, Unterstützung finden, Bewei-se sammeln, Experten ansprechen, Melden. Der aktuells-te Fall: Ein Züchter brachte acht Hunde im Schweinestall unter. Ein Spaziergänger meldete. Der Amtsveterinär  holte die Hunde heraus. Tolle Aktion!  Mehr Info


Und Hunde haben doch ein Ich-Bewusstsein!

16. November 2018

Hunde können sich selbst erkennen. Bisher galt, dass die Vierbeiner kein Ich-Bewusstsein haben, denn sie zeigten keine entsprechende Reaktion auf ihr Spiegelbild. Als Nasentiere sind ihnen eindeutige Bilder aber relativ egal und so änderten Forscher die Versuchsanordnung: Sie ließen Hunde an Urinproben riechen. Es zeigte sich, dass ihnen ihre eigenen Spuren egal waren, d.h. sie un-terscheiden zwischen sich und anderen. Zur Studie hier.


Katzenstreunern helfen, denn sie haben's schwer

14.November 2018

Wer weiß, dass bei ihm in der Nähe wilde Katzen leben, kann ihnen eine sehr günstige Winterunterkunft selber bauen. Man benötigt eine Styroporkiste (be-kommt man z.B. bei BARF-Bestellungen) viel Klebeband und eine schwarze Mülltüte. Die vollständige Anleitung bekommst du hier. Das Bauen macht Spaß und geht schnell. Vielleicht auch als Igelhöhle?


Den Hund mit anderen Augen sehen: Das Märchen von der Pfote auf dem Fuss

Hundepfote. Quelle Pixabay dife88.

13. November 2018

Wenn der Hund seine Pfote auf den Fuss des Menschen stellt, hat das sehr selten mit Dominanz zu tun, sondern er sucht Beistand oder demonstriert Verbundenheit. Bit-te bestrafe deinen Hunde dafür niemals mit einem Tritt auf seine Pfote, so wie das einige Hundetrainer leider raten: Dein Hund wäre zutiefst verwirrt und traurig. Hun-detrainerin Mirjam Cordt sagt dazu: Eine der 18  fatalen Verhaltensweisen, die man dem Hund antun kann.


Schonende Schlachtung?

Bildmaterial erhalten vom Projekt Schlachtung mit Achtung

11. November 2018

- Widerspruch in sich? "Schlachtung mit Achtung" ist eine Idee, die der eines humanen Schlachtens nahe kommt. Traumatisch für das Tier ist der Transport zum Schlachthof und das, was danach kommt. Die Mobile Schlachtung, bei der der Metzger den Schlachtvorgang in einem sonderaus-gestatteten Fahrzeug am vertrauten Ort einleitet, kann den Stress der Schlachttiere in ihren letzten Lebensmo-menten bedeutend verringern. Baden- Württemberg fördert nun die Weiterentwicklung dieses Projektes. Hier kannst du mehr darüber lesen.


Die vergessenen Hunde von Mavropigi

Die vergessenen Hunde von Mavropigi. Quelle Leben für Pfoten

10. November 2018

Am 3. und am 10. November berichtet "Hund, Katze, Maus" (VOX) (hier der Link) über die vergessenen Hunde von Mavropigi. Beide Teile kann man sich auch nachträglich in der Mediathek des Senders anschauen.

Mavropigi, ein kleines Dorf in Griechenland, wird geräumt. Die Hunde bleiben sich selbst überlassen und verhungern langsam. Bettina Maria Schneider erzählt die Geschichte der versuchten Rettung ....


Nein zur betäubungslosen  Ferkelkastration!

9. November 2018

Die Landwirte schaffen es mal wieder nicht: tierschutz-gesetzkonform zu handeln. Zu kompliziert, zu teuer, zu unbequem für sie. Dabei wussten sie schon 6 Jahre lang, dass ein Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration kommen würde. Nun spielen sie wieder ihre Wirtschafts-macht aus - und wie so oft knickt die Politik ein.  Unterschreibe hier, damit das barbarische Vorgehen der Schweinebauern endlich ein Ende hat!


Mehr Geld für Tierheime

Hund im Tierheim. Eigenes Foto

6. November 2018

Schleswig-Holstein steckt mehr Geld in seine Tierheime! Es ist ein Tropfen auf dem heißen Stein, aber immerhin: 350.000€ sollen fließen und auch im Jahr 2019 soll es weitergehen. Vielleicht wurde im Norden erkannt, dass Tierheime eine wichtige Aufgabe in der Gesellschaft übernehmen.


THNW: Tines Hundeblog sowie Hilfe & Vernetzung für Tierschutz und Vereine.